Kreis-CDU: VhU-Vizepräsident und Arbeitnehmervertreter sollen in den Vorstand Timo Lübeck kandidiert für dritte Amtszeit

Auf einem Mitgliederparteitag am Freitag, 16. März wählt die CDU Hersfeld-Rotenburg ihren Kreisvorstand neu. Im Bürgerhaus des Bad Hersfelder Stadtteils Hohe Luft bewirbt sich der Vorsitzende Timo Lübeck um eine dritte Amtszeit. Seit 2014 führt der 34jährige Haunetaler, der für seine Partei auch im Kreistag sitzt, den Verband an.

 

Auch seine bisherigen Stellvertreter Jonas Rudolph (Rotenburg), Dana Kerst (Bebra), Silvia Schoenemann (Bad Hersfeld) und Jürgen Schäfer (Neuenstein) möchten ihre Arbeit fortsetzen. „Nachdem wir in den vergangenen Jahren viele neue und junge Parteifreunde in Verantwortung gebracht haben, ist es jetzt das richtige Signal, dass wir mit einer gewissen Kontinuität weiterarbeiten“, so Lübeck. Für die insgesamt 20 Vorstandspositionen sind 9 Mitglieder, die jünger als 35 Jahre sind, vorgeschlagen. Neben dem neuen Vorsitzenden der Jungen Union Lukas Manske treten auch die Vorsitzende der Frauen Union Alexandra Weirich und der Vorsitzende des evangelischen Arbeitskreises Ralph Habener erneut als Beisitzer an.

 


Drei Kandidaten bewerben sich zum ersten Mal für einen Platz im Kreisvorstand: Mit dem mittlerweile in Bad Hersfeld wohnhaften Hartmut Erlinghagen kandidiert der Vizepräsident der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU). Er war viele Jahre Vorstandsmitglied beim Frankfurter Pharmakonzern Merz und Vorsitzender des Arbeitgeberverbandes HessenChemie, mit über 300 Mitgliedsunternehmen. Für die Interessen der Arbeitnehmer will sich künftig Leon Kunkel aus Philippsthal in der Kreis-CDU einsetzen. Das Gewerkschaftsmitglied ist Vorsitzender der Gesamtjugend- und Auszubildendenvertretung der K+S Kali GmbH. Auch Student Jonas Seitz, Pressesprecher der Feuerwehr Bad Hersfeld, ist als Beisitzer vorgeschlagen.

 

 

„Wir unterbreiten unseren Mitgliedern damit einen sehr guten Personalvorschlag mit Menschen aus unterschiedlichen Teilen des Landkreises, sowie verschiedenen Alters- und Berufsgruppen. Das macht deutlich, dass die CDU in Hersfeld-Rotenburg die Partei ist, die allen Menschen ein Angebot macht. Wir haben das Gemeinwohl im Blick und nicht nur eine bestimmte Klientel“, so der Kreisvorsitzende Timo Lübeck. Vor den Vorstandswahlen werden er und Kreistagsfraktionschef Herbert Höttl in ihren Berichten eine Standortbestimmung zur Kreis-, Landes- und Bundespolitik vornehmen.

Hartmut Erlinghagen
Hartmut Erlinghagen
Leon Kunkel
Leon Kunkel

Timo Lübeck  -  info@timo-luebeck.de

Alle Rechte vorbehalten ®