Sei immer auf dem Laufenden! Folge mir auf Facebook!


Einladung zum Neujahrsempfang

mehr lesen

Ein paar Worte zum Jahreswechsel...

Liebe Freundinnen und Freunde,

 

ein politisch ereignisreiches Jahr 2019 neigt sich dem Ende entgegen. Leider wurde gerade die Arbeit von uns ehrenamtlichen Kommunalpolitikern zu oft von Koalitionsstreitereien in Berlin überschattet. Deshalb möchte ich mich besonders herzlich bei allen bedanken, die sich trotz manchem Gegenwind aktiv für die Bürgerinnen und Bürger in den örtlichen Gremien und unserer Partei engagiert haben. Danke auch an alle treuen Mitglieder für die Verbundenheit mit unserer CDU.

 

Das kommende Jahr wird für uns herausfordernd. Wir müssen die Kommunal- und Landratswahl im Frühjahr 2021 organisatorisch vorbreiten, ein gutes Programm erarbeiten und kompetente Kandidatinnen und Kandidaten motivieren, mitzumachen. Packen wir es gemeinsam an!

 

Schon heute darf ich Sie bitten, sich einen Termine vorzumerken:

 

Neujahrsempfang der CDU Hersfeld-Rotenburg

mit Olympiasieger und ZDF-Biathlonexperte Sven Fischer

am Mittwoch, 5. Februar, 19 Uhr, in Bad Hersfeld

 

Von Herzen wünsche ich Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest, ein paar erholsame Tage „zwischen den Jahren“ und dann einen guten Start in ein friedliches und erfolgreiches Jahr 2020.

 

Herzlichst

 

Ihr

Timo Lübeck

Trichinuntersuchung bei Schwarzwild soll gebührenfrei bleiben!

Mit einem Dringlichkeitsantrag für die kommende Kreistagssitzung will die CDU erreichen, dass die Gebühren für die Trichinuntersuchung bei erlegtem Schwarzwild im Landkreis Hersfeld-Rotenburg auch in Zukunft nicht erhoben werden.

Im vergangenen Jahr hatte der Kreistag beschlossen, auf die Gebühren zunächst befristet bis Ende 2019 zu verzichten. „Das war eine wichtige Vorbeugemaßnahme gegen die Verbreitung der Afrikanischen Schweinepest“, erläutert der CDU-Kreisvorsitzende Timo Lübeck.

Da weiterhin die Gefahr besteht, dass die Afrikanische Schweinepest Deutschland erreicht, macht sich die CDU nun für eine Verlängerung der Regelung stark. Erst im November wurden entsprechende Fälle in Polen, rund 80 Kilometer von Brandenburg entfernt, festgestellt.

„Eine Infizierung der Schweinemastbestände hätte erhebliche finanzielle Folgen für die Landwirtschaft in Hersfeld-Rotenburg. Mit der Gebührenfreiheit wollen wir deshalb einen kleinen Anreiz für die Jäger schaffen, verstärkt Schwarzwild abzuschießen“, erklärt Lübeck.

 

Kreis-CDU zum Klinikum-Konzern: Wir stehen dazu, Arbeitsplätze und Gesundheitsversorgung gesichert zu haben!

Mit großem Unverständnis weist die CDU die Kritik der FDP an der wirtschaftlichen Situation des Klinikums zurück. „Dem Fraktionsvorsitzenden Böhle geht es mit seinen Äußerungen wieder einmal nicht um eine zukunftsfähige medizinische Versorgung im Landkreis, sondern um die Fortsetzung seiner persönlichen Auseinandersetzung mit dem Landratsamt“, erklärt der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Herbert Höttl.

Die FDP habe von der derzeitigen Lage am Gesundheitsmarkt überhaupt nichts verstanden. „Aktuell schreiben alle kommunal getragenen Kliniken in Nordhessen rote Zahlen. Das ist ein strukturelles Problem, auf das der Landrat aufmerksam gemacht hat“, so Höttl. Auch die Feststellung, dass die Vorhalteleistungen des Klinikums während des Hessentages zu erheblichen Kostensteigerungen geführt haben, sei eine rein sachliche Feststellung und keine Schuldzuweisung an die Verantwortlichen des Hessentages.

 


mehr lesen

Kreis-CDU für hauptamtlichen Klimaschutzmanager

Die CDU-Fraktion hat für die nächste Kreistagssitzung den Antrag gestellt, dass der Landkreis Hersfeld-Rotenburg die Stelle eines Klimaschutzmanagers einrichten soll. 

Dieser soll nach den Plänen der Christdemokraten insbesondere die Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes für den Landkreis und deren Umsetzung verantworten. Laut Fraktionsvorsitzendem Herbert Höttl sollen dafür entsprechende Fördermöglichkeiten des Bundesumweltministeriums in Anspruch genommen werden.


mehr lesen

Nachwuchsarbeit: CDU besucht die Brandschützer von heute und morgen

Nachdem ihr Antrag, ein Wahlfach „Feuerwehr“ an den Schulen einzuführen, kürzlich beschlossen wurde, besuchte die CDU-Kreistagsfraktion nun im Rahmen ihrer Sommertour die Feuerwehr Gilfershausen und informierte sich bei den Brandschützern über deren mehrfach ausgezeichnete Nachwuchsarbeit.


PRESSEMITTEILUNG: EAK/CDU: Antisemitismus entschieden entgegentreten!

Im Rahmen der Aktionswoche „Schabbat zu Schabbat – Gemeinsam gegen Antisemitismus“ setzt der Evangelische Arbeitskreis (EAK) der CDU Hersfeld-Rotenburg ein Zeichen der Solidarität mit den jüdischen Mitbürgern.

 

Der EAK-Kreisvorsitzende Pastor Ralph Habener bekräftigt: „Als Evangelische Christen beziehen wir klar Stellung gegen Antisemitismus in Deutschland. Wir sind solidarisch mit unseren jüdischen Mitbürgern und zeigen, dass jüdisches Leben unverzichtbarer Bestandteil unserer Gesellschaft ist und Antisemitismus immer auf entschiedenen Widerstand der CDU treffen wird.“

 

Timo Lübeck, Kreisvorsitzender der CDU Hersfeld-Rotenburg, betonte als gemeinsames Ziel: „Wir wollen zeigen, dass die Vielfalt jüdischen Lebens unsere gemeinsame Kultur und religiöses Miteinander unserer Gesellschaft bereichert. Es ist unser Auftrag, Antisemitismus entschlossen zu bekämpfen und jüdisches Leben in Deutschland weiterhin zu fördern. Wir sind besorgt und beschämt über die steigende Zahl antisemitischer Straftaten in Deutschland.“

 

Zum zweiten Mal startet die CDU ihre Aktionswoche „Von Schabbat zu Schabbat“. Diese soll zeigen, wie vielfältig jüdisches Leben in Deutschland ist. Die Aktionswoche beginnt am Freitag, dem 14. Juni 2019 und endet am Freitag, dem 21. Juni 2019.

 

Kreistag stimmt für Erbpacht in Meeschendorf

Bereits vor einem Jahr haben wir im Kreistag über den Verkauf der kreiseigenen Ferienstätte auf Fehmarn debattiert. Für uns als CDU ging es damals im Kern um die Frage, ob es in der heutigen Zeit – wo es viele neue Aufgaben und Herausforderungen für die kommunalpolitische Ebene gibt – noch Aufgabe der Kreisverwaltung ist, eine Ferieneinrichtung außerhalb des Landkreises zu betreiben. Insbesondere dann, wenn diese seit Jahren defizitär ist und wenn sie in der Mehrzahl von Menschen in Anspruch genommen wird, die gar nicht aus Hersfeld-Rotenburg kommen.

Politik ist immer eine Frage der Prioritätensetzung. Und deshalb wollen wir die begrenzten Mittel lieber in unserem eigenen Landkreis in Schulen, Kreisstraßen, die digitale Infrastruktur und eine gute Gesundheitsversorgung investieren. 


mehr lesen

Kreis-CDU will Wahlpflichtfach "Feuerwehr" an Schulen einführen

„Das erklärte Ziel der Kooperation zwischen Feuerwehren und Schulen ist es, die Jugendlichen für die ehrenamtliche Arbeit in der Feuerwehr zu begeistern und ihnen gleichzeitig wichtige soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit oder Verantwortungsbewusstsein zu vermitteln“, erläutern Fraktionsvorsitzender Herbert Höttl und Kreisvorsitzender Timo Lübeck.


Neuer Kreiskurier erschienen!

 

Gerade veröffentlicht: Mit dem Kreiskurier wird regelmäßig über die Arbeit der CDU Hersfeld-Rotenburg und ihrer Kreistagsfraktion informiert.

Viel Spaß beim Lesen und eine angenehme Lektüre.

 

Download
CDU KreisKurier 2019-1
2019-01 CDU-Kurier DIN A3-3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 12.6 MB

Für weitere Artikel zum Archiv:


Timo Lübeck  -  info@timo-luebeck.de

Alle Rechte vorbehalten ®