Volle Kraft für unsre Heimat!

CDU Bezirksvorstand Osthessen
CDU Bezirksvorstand Osthessen

CDU-Bezirksverband Osthessen fordert Ministerium für Heimat

 

Für die über 6,2 Mio. Einwohner Hessens ist unser Bundesland vor allem eines: Heimat. Insofern liegt es für den CDU-Bezirksverband Osthessen, der aus den vier CDU-Kreisverbänden Hersfeld-Rotenburg, Vogelsberg, Main-Kinzig und Fulda besteht, auf der Hand: „Wir wollen, dass dem wichtigen Punkt ‚Heimat‘ die politische Bedeutung zukommt, die ihr naturgemäß zusteht. Wir fordern ab der neuen Legislaturperiode ein Ministerium für Heimat!“, so der Vorsitzende des Bezirksverbandes, Landtagsabgeordneter Dr. Walter Arnold. 

Timo Lübeck als einer der Stellvertreter Dr. Arnolds ergänzt: „Gerade die Initiative der Hessischen Landesregierung „Land hat Zukunft“ zeigt, wie wichtig gerade der ländliche Raum und seine Strukturen sind. Hier wird „Heimat“ gelebt, hier wird „Heimat“ vermittelt.“


„Heimat“ soll hier aber keineswegs nur als Begriff im geographischen Sinne verstanden werden. Der Rahmen ist größer, denn viele Faktoren spielen hier hinein. Die Themen sind u. a. Wohnraum, mittelständische Wirtschaft und wohnortnahe Arbeitsplätze, Brauchtum und Traditionen, Gesundheitsversorgung, Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Digitalisierung – um nur einige zu nennen.

„Heimat ist quasi eine große Klammer, die alles das umschließt, was uns für die Zukunft unseres Landes wichtig ist. Hier ergeben sich Gemeinsamkeiten und Synergien. „Heimat“ ist eine Querschnittsfunktion, die in viele Aufgabengebiete von unterschiedlichen Ministerien hineinreicht. Aus diesem Grund liegt die Bündelung dieser Bereiche in einem eigenen Ministerium ‚Heimat‘ so nahe und wird von uns auch so gefordert“, so Dr. Hans Heuser, der ebenfalls einer der Stellvertreter des Verbandes ist. „Der ländliche Raum in Hessen umfasst 85 Prozent unserer Landesfläche und 48 Prozent der Bürgerinnen und Bürger. Heimat und ländlicher Raum sind untrennbar miteinander verbunden“, fügt Landtagsabgeordneter Michael Reul hinzu. Auch er ist stellvertretender Vorsitzender. Deshalb stellt der Bezirksvorsitzende Dr. Walter Arnold abschließend fest: „Wir fordern für das zur Zeit erarbeitete Landtagswahlprogramm der CDU Hessen, dass ‚Heimat‘ einen besonderen Stellenwert bekommt, am besten mit einem eigenen ‚Ministerium für Heimat‘ oder prominent mit Namensnennung in einem eigenen vorhandenen CDU-geführten Ministerium. Wir sind überzeugt, dass eine solche Entscheidung in vielen Bereichen unseres Landes als zukunftsweisend für die neue Legislaturperiode begrüßt wird.“

Timo Lübeck  -  info@timo-luebeck.de

Alle Rechte vorbehalten ®